Satipatthana Haus Emmental

Rückzugsort in Wasen im Emmental

Weitere Fotos hier

Wir bieten an:
Meditations-Retreats
Meditations-Workshops
Begleitete Wanderungen
Ferienwohnung
Liederliche Auftritte

Nicole & Ulrich Kormann
Bahnhofstrasse 8
3457 Wasen im Emmental
Tel 034 437 19 25

Was bedeutet «Satipatthana»?

Befriedend, befreiend, befreundend atmen und leben

SATIPATTHANA beginnt mit der Achtsamkeit auf den Atem und führt über das Gewahrsein der jeweiligen Körperhaltung und wissensklarer körperlicher Aktivität zu einer klaren und unverfälschten Wahrnehmung der Gefühle und der vielgestal-tigen Geisteszustände und Geistinhalte. Der Atem dient uns als Ausgangspunkt unserer Praxis der Leidbefreiung. Er dient uns auch als Rückzugsort, wenn wir grossen Schwierigkeiten ausgesetzt sind und es notwendig und hilfreich ist, dass wir uns zunächst neu in uns selber sammeln.

Die Achtsamkeit auf den Atem ist das Fundament unserer gesamten Praxis der Leidbefreiung und verdient daher die dem Bau eines Fundamentes entsprechen-de Sorgfalt und Wissensklarheit. Das starke, sichere Fundament ist der innere FRIEDEN. Das Bauen am Fundament bezeichnen wir als BEFRIEDEN. Die Übung der Achtsamkeit auf den Atem ist eine Übung, die den ganzen Menschen, Körper, Gefühl und Geist, befriedet. Ein Mensch, der inneren Frieden hat, wirkt auch auf seine Umwelt befriedend.

Ein weiterer Aspekt besteht in der FREIHEIT. Es ist das BEFREIEN des Menschen von den ihn in Gefangenschaft und Sklaverei haltenden Trieben. Ist die Körper-achtsamkeit gut fundiert, dann kann auf dieser Grundlage die Achtsamkeit auf die Gefühle, die Geisteszustände und die Geistinhalte geübt werden. Sie werden alle achtsam wahrgenommen wie sie sind und als das benannt, was sie sind: lustvolle Gefühle als lustvoll, schmerzliche als schmerzlich, triebhafte Geisteszustände als triebhaft, triebfreie als triebfrei, leidverursachende Gedanken als leidverursa-chend, leidbefreiende als leidbefreiend.

Da alle Lebewesen und so auch wir Menschen Glück und Wohl suchen und Un-glück und Leiden vermeiden wollen, führt diese Übung gewaltfrei und zwanglos zum Vermeiden und Überwinden des Leidverursachenden und zum Entfalten und Erhalten des Leidbefreienden. Es braucht dazu tatsächlich nichts weiter als ein klares und vorurteilfreies Benennen dessen, was wirklich ist. Wird nichts ver-drängt, nichts verleugnet, nichts verdammt aber auch nichts beschönigt, dann geschieht Befreiung.

Der dritte Aspekt der Praxis der Leidbefreiung besteht schliesslich in der FREUNDSCHAFT. Ein in sich befriedeter und von egoistischer Gier und Hass
freier Mensch ist zur Freundschaft fähig und sein Anliegen ist es, sich mit
sich selber, mit seiner gesamten geistig-körperlichen Existenz und mit allen Lebewesen zu BEFREUNDEN. 

Je mehr die im Egoismus wurzelnde Friedlosigkeit und Unfreiheit schwindet, umso stärker kann das tiefe Wohlwollen und Mitgefühl des Freundes allem Leben gegenüber zum Vorschein kommen und zum tragenden Charakterzug werden. Und je mehr Freundschaft erlebt wird, umso mehr Frieden und Freiheit werden möglich.

Der Weg kann über die Freundschaft beginnen und von dort zu Frieden und Frei-heit führen, er kann im Erleben eines tiefen inneren Friedens beginnen und über geistige Befreiung im Erleben von Freundschaft münden und er kann ebenso mit dem Erleben von Befreiung (zum Beispiel aus einem Suchtverhalten) beginnen, dadurch Freundschaft ermöglichen und zum Erleben von tiefem Frieden fort-schreiten.

Nicht möglich ist, dass nur einer dieser Bereiche praktiziert wird, ohne Berück-sichtigung der anderen zwei. Es ist kein echter Friede möglich ohne gleichzeitige Freiheit und Freundschaft. Ebensowenig gibt es echte Freundschaft unabhängig von Frieden und Freiheit, und auch echte Freiheit ist nur möglich im Kontext von Frieden und Freundschaft.

Wo die Leidbefreiung praktiziert wird, da wird ethisch verantwortungsvolles Verhalten (u.a. Gewaltlosigkeit, Respekt vor fremdem Eigentum, Wahrheitsliebe, Sexuelle Integrität, Bewusstseinsklarheit) im Leben der Praktizierenden sichtbar werden. BEFRIEDEND, BEFREIEND, BEFREUNDEND ATMEN UND LEBEN, so kann der Sinn der  SATIPATTHANA-Praxis beschrieben werden.

Vertiefende Texte zum Verständnis von Satipatthana siehe im Buch
Satipatthana Notizen


Unkonventioneller

Satipatthana-Vipassana- Retreat

Friede – Freiheit – Freundschaft

Achtsamkeits- (Schweige-) Retreat
für Anfänger und bereits Praktizierende

Findet sechsmal jährlich statt, jeweils ca. Mitte
Januar, März, Mai, Juli, September, November

Nächste:
24. – 30. Juli 2022
11. – 17. September 2022
13. – 19 November 2022

Beginn Sonntags 16.00 Uhr (eintreffen ab 14.00)
Ende Samstags 12.00 Uhr (nach Hausreinigung)

Teilnehmerzahl max. 6
Einzelzimmer

Kosten: Fr. 480.- / Woche (6 Nächte)
für Organisation, Unterkunft & Küche (Nicole)

Gemäss buddhistischer Tradition bezieht die Lehrperson (Ueli) kein Honorar,

ist aber für angemessenes «Dana» (freiwillige Spende) dankbar.

Tagesstruktur Retreat

07.00               Meditation
08.30               Frühstück (individuell)
09.30               Meditationsinput
10.00               Einzelgespräche
11.00               Meditation
15.00               Meditation
17.00               Abendessen (gemeinsam)
18.00               Einzelgespräche
18.30               Gruppenaustausch (Dienstag & Donnerstag)
20.00               Meditation

Die Meditationen dauern 90 Min. und können individuell
im Sitzen, Gehen, Stehen oder Liegen praktiziert werden.
Spontane Änderungen der Tagesstruktur behalten wir uns vor,
z.B. zugunsten eines meditativen Aufenthalts in der Natur.

Tagesthemen Retreat (Meditationsinputs)

Sonntag:         Entfalten von Liebe
Montag:          Beruhigen des Körpers
Dienstag:        Besänftigen der Gefühle
Mittwoch:       Entfalten von Mitgefühl
Donnerstag:    Befreien des Geistes
Freitag:           Erkennen der Leerheit
Samstag:         Entfalten von Gleichmut

Buch zum Retreat (Uelis «schwarze Perle»):
Friede, Freiheit, Freundschaft – Die Enthüllung des Lichts


Unkonventioneller

Satipatthana-Workshop

Stille und Präsenz mit Herz

Achtsamkeits- (Schweige-) Workshop
für Anfänger und bereits Praktizierende

Findet sechsmal jährlich statt, jeweils ca. Mitte
Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember

Nächste:
12. – 14. August 2022
14. – 16. Oktober 2022
09. – 11. Dezember 2022

Beginn Freitags 14.00 Uhr (eintreffen ab 12.00)
Ende Sonntags 14.00 Uhr (nach Hausreinigung)

Teilnehmerzahl max. 6
Einzelzimmer

Kosten: Fr. 180.- / Wochenende (2 Nächte)
für Organisation, Unterkunft & Küche (Nicole)

Gemäss buddhistischer Tradition bezieht die Lehrperson (Ueli) kein Honorar,
ist aber für angemessenes „Dana“ (freiwillige Spende) dankbar.

Tagesstruktur Workshop

Die Tagestruktur beginnt am Freitag um 14.00 mit einem Meditationsinput
und endet am Sonntag um 14.00 nach einem Gruppenaustausch.

07.00               Meditation
08.30               Frühstück (individuell)
09.30               Meditationsinput
10.00               Einzelgespräche
11.00               Meditation
15.00               Meditation
17.00               Abendessen
18.00               Einzelgespräche     
20.00               Meditation

Die Meditationen dauern 90 Min. und können individuell
im Sitzen, Gehen, Stehen oder Liegen praktiziert werden.

Tagesthemen Workshop (Meditationsinputs)

Freitag:           Herzenskultur: Liebe & Mitgefühl
Samstag:         Körperliche Wirklichkeitsverankerung
Sonntag:         Herzenskultur: Gleichmut

Buch zum Workshop (Uelis «weisse Perle»):
Stille und Präsenz mit Herz – Der Weg des wahren Lebens

Begleitete Wanderungen

Gerne begleiten dich Ueli und/oder Nicole auf herrlichen einstündigen bis ganztägigen Rund-Wanderungen um Wasen, z.B. Wasen-Hambühl-Hinterarni-Lushütte-Ahorn-Fritzenfluh-Freudigenegg-Schüpbachwägli-Wasen (ca. 8 Std):

Die Lieder «Muetter Ärde» und «Wach uf!» finden sich auf der CD «Ueli’s Schrot» (2007)

Es gibt unzählige schöne – leichte und auch anstrengendere –
Wandermöglichkeiten in unserer Region!

Ferienwohnung

Ruhige Einzelpersonen und Gruppen (max. 5 Personen) finden bei uns eine schöne Ferienwohnung. Zu buchen über airbnb.ch unter „Wasen im Emmental, Sumiswald“: Rückzugsort im Emmental

Bei Interesse bieten wir unseren Gästen spirituelle Begleitung und
begleitete Wanderungen an (beides gegen „Dana“: freiwillige Spende). 

Liederliche Auftritte

Aus einer Konzertankündigung («Guitar and Voice», Restaurant-Brauerei Schützenhaus, Burgdorf, 17. Dezember 1999):
«Ein Vollblutmusiker aus dem Emmental! Eigene Songs mit Texten, die das Leben geschrieben hat, und dazu groovige Rhythmen machen den Abend mit dem Singer-Songwriter zum Erlebnis!»

Gerne trete ich an deinem Fest als UELIS BLUUS KLINIK (Solo, Duo oder Trio) mit dem Programm LÄBES-CHRAFT (volles Programm ca. 75 Min. / Kurzprogramm ca. 35 Minuten) oder mit der siebenköpfigen Band GREDIWÄGS mit dem Programm WACH UF! (ca. 100 Min.) auf.

Die Lieder von Läbes-Chraft sind Teil einer Geschichte, die ich während der Corona-Pandemie geschrieben und als Büchlein veröffentlicht habe. Im Buch sind die Texte der Lieder den Protagonisten der Geschichte in den Mund gelegt.
Hier zum Buch Läbes-Chraft. Auf Youtube als Hörbuch anzuhören (Text von mir gelesen und Lieder solo vorgetragen).

Bisherige Auftritte:

GREDIWÄGS:
15. Juni 2022 – Villa Stucki Bern – Video: Grediwägs läbig

UELIS BLUUS KLINIK:
18. Juni 2022 – Villa Stucki Bern

Über uns


Nicole Lucienne Kormann (geb. 6. Juni 1962)
Pensionierte Pflegefachfrau Psychiatrie mit Weiterbildungen in
Körperachtsamkeit und Emotionsregulation, Open Dialog;
Erwachsenenbildnerin; lucART

Ulrich Kormann (geb. 7. Juni 1958)
Pensionierter Sozialtherapeut, Autor & Liedermacher;
Satipatthana-Praktiker seit 1979, bei folgenden Lehrern:
Mirko Frýba; Anagarika Munindra; Dr. Rewata Dhamma Sayadaw

Ulrich & Nicole Kormann
Bahnhofstrasse 8
3457 Wasen im Emmental
Tel 034 437 19 25



Links

Haus der Besinnung, Dicken SG

IBVB Inter-Buddhistischer Verein im Haus der Religionen, Bern

Dhammapala, Klostergemeinschaft in Kandersteg

Meditationszentrum Beatenberg

Buddhas Weg – Worte des Ehrw. Nyanaponika

(Buddhistischer) Verlag Beyerlein & Steinschulte

Tipitaka – Der Palikanon des Theravada-Buddhismus